Zum Inhalt springen

Kochende Raubeine im Shopsin ´s – New York pur im Essex Street Market

Im Essex Street Market in der Lower East Side werden nicht nur günstiges Gemüse und andere gute Lebensmittel verkauft, es gibt auch ein kleines Restaurant mit ganz eigenen Regeln. Wir haben das "Shopsin´s General Store" besucht, das wohl kein herkömmlicher Tourist auf der Rechnung hat.

Ganz in der Ecke der kleinen Markthalle, gerade mal sechs Tische, eine kleine Theke und ein winzige Küche dahinter, in der im Höchstfall zwei Köche nebeneinander arbeiten können. Hört man diese Beschreibung, möchte man nicht meinen, dass die Speisekarte des Restaurants hier an die 1.000 Gerichte zu bieten hat. Unzählige Variationen an Eier-Speisen, Suppen, Sandwiches, Burgern und Salaten werden im Shopsin´s General Store angeboten, frisch zubereitet und serviert – wenn man sich denn an die wichtigsten Regeln hält.

Shopsin´s
Die enorme Speisekarte im Shopsin`s

Don ´t do this fucking shit – Im Shopsin ´s gilt das Prinzip Härte

Wegen der begrenzten räumlichen Möglichkeiten sollte man ein wenig Zeit mitbringen für den Besuch in dieser skurril anmutenden Butze, schließlich arbeitet das Team hier Tisch für Tisch ab. Doch nicht nur darauf gilt es zu achten, denn sowohl Hinweisschilder im Laden als auch Kommentare und Bewertungen im Internet lassen erahnen, wie der Hase hier läuft. Zunächst einmal braucht ihr gar nicht erst zu versuchen, mit mehr als vier Personen hier zu erscheinen. Tut ihr es doch, tut so, als ob ihr euch nicht kennt und verteilt euch auf zwei Tische – sonst könnt ihr gleich wieder abrauschen. Auch auf Extrawünsche das Essen betreffend sollte man von vornherein verzichten. Bacon zusätzlich zu den Huevos Rancheros? Fehlanzeige! Statt Rührei Sunny Side Up? Versucht es erst gar nicht!

Doch damit nicht genug: Auch auf die Idee zu kommen, Fotos vom Thekenbereich samt der dahinter liegenden Küche zu machen, ist ebenfalls ein Spiel mit dem Feuer. Diejenigen, die ihr hier seht, sind unter dem ständigen Risiko entstanden, herausgeschmissen zu werden und es ist nur dem glücklichen Umstand geschuldet, dass der Zahnstocher-kauende Kellner auf meinen St. Pauli-Pullover aufmerksam wurde. Genau dort war er laut eigener Aussage vor zwei Jahren gewesen und er hatte nun wohl Lust, noch ein wenig länger mit uns darüber zu plaudern. So bediente er uns unbeirrt weiter, auch wenn der Koch mir wegen der Fotos ein saftiges "Don´t do this fucking shit!" entgegenschmettert hatte.

Das echte New York mit den Shopsins erleben

Bei eben jenem handelte es sich um Zack Shopsin, der gemeinsam mit seinem Vater Kenny die Küche schmeißt. Jener Kenny Shopsin wiederum, der den Laden 1971 noch an anderem Standort eröffnete, veröffentlichte bereits ein durchaus beachtetes Kochbuch (Eat Me – The Food and Philosophy of Kenny Shopsin) und war Protagonist in der Doku „I Like Killing Flys“, in der es um den Laden und Shopsins Leben ging.

Nun zum Essen: Wären die Huevos rancheros und die Scrumbled Eggs mit Hash Brownies nämlich nicht so gut gewesen, hättet ihr – wie die meisten anderen Touristen – wohl nie von diesem Laden erfahren. Ihn nur aufgrund seiner rauen Sitten vorzustellen, hätte es unserer Ansicht nach nicht gebracht. Das frische Gemüse und das beidseitig und auf den Punkt gebratene Spiegelei waren jedoch echte Aromabomben, die sowohl den Anschiss als auch den Preis um die 20 US-Dollar pro Gericht und die Wartezeit absolut rechtfertigten und unseren Hunger für geraume Zeit gestillt haben.

Huevos rancheros

Das Shopsin`s ist ein waschechtes New Yorker Original. Ein lockerer Kellner, der versucht, den übellaunigen Koch – der sein Handwerk zwar versteht, Sonderwünschen aber, sagen wir mal, skeptisch gegenübersteht – im Zaum zu halten. Wie so oft in Manhattan wurde hier das Maximum aus begrenztem Platz herausgeholt und nicht zuletzt durch die umfangreiche Karte erarbeitete sich das Shopsin einen gewissen Ruf in der New Yorker Foodie-Szene. Wer die Regeln kennt und sich daran hält, fährt hier gut und erlebt New York von seiner pursten Seite. Und vielleicht habt ihr ja das Glück, dass am Nebentisch doch jemand Bacon zu den Huevos rancheros will – dann erlebt ihr den Koch in Höchstform und die Plätze sind alsbald wieder frei!

Im Video seht ihr Kenny Shopsin beim Zubereiten von Mac and Cheese Pancakes für die New York Times

Hier findet ihr Shopsin ´s General Store

Stall No. 16, 120 Essex Street in New York City's Essex Street Market

shopsins.com