Zum Inhalt springen

Tacos selber machen – Leckerer geht nicht

Tacos selber machen ist einfach und lohnt sich. Der Klassiker aus der mexikanischen Küche ist unglaublich vielfältig und lecker – egal in welcher Variation. Das Rezept.

Tacos erobern endlich die Welt. In Mexiko ohnehin nicht wegzudenken, stehen sie auch in vielen Taquerias in New York auf der Karte. Doch nicht nur dort geht der Siegeszug unvermindert weiter. Sogar die ehemalige Pastry Chefin von René Redzepis Noma, Rosio Sanchez, verließ das renommierte Restaurant, um in Kopenhagen einen Taco-Laden zu eröffnen. Sie muss wissen wie man Tacos macht, hat die in Chicago aufgewachsene Köchin doch schließlich mexikanische Wurzeln. Aber auch ihr früherer Chef liebt die mexikanische Küche und insbesondere Tacos, wie uns René Redzepi im Interview verriet.

Tacos selber machen ist aber auch kein Problem. Alles was ihr dafür braucht sind weiche Tortillas oder die knusprigen Taco-Schalen, eine leckere Sauce sowie Guacamole und ein paar weitere frische Zutaten und im Handumdrehen habt ihr die Aromen Mexikos in den eigenen vier Wänden. Mit ein wenig Kreativität könnt ihr die Tacos aber noch viel internationaler zubereiten, da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Wie das besonders gut geht, zeigt der kleine Imbiss Tac´n´Roll im East Village. Dort werden Tacos mit dominikanischen, koreanischen, jamaikanischen, thailändischen oder indischen Aromen kombiniert und die Auswahl so enorm gesteigert. Die Tacos selbst bestehen übrigens zumeist aus Weizen- oder Maismehl, werden in Mexiko meist weich gegessen und in den USA als harte Schale. Klar, dass wir die ursprünglichen, weichen Tortillas bevorzugen. Tacos werden immer (!) aus der Hand gegessen. Wie man hinterher aussieht ist wirklich zweitrangig, schließlich geht es hier nur um den Geschmack!

Rezept: Tacos selber machen

Zutaten (für 6 Tacos)

6 weiche Tortillas für Tacos (vor dem Füllen kurz in der Pfanne anrösten) oder 6 harte Taco-Schalen
½ Eisberg-Salat oder anderes frisches Gemüse wie Rot- oder Weißkohl
200 g Cheddar-Käse
2 Tomaten (in Scheiben geschnitten)
Sauerrahm
1 gehackte Zwiebel
Guacamole (zum Rezept)
Weitere mögliche Zutaten für die Tacos zum Selbermachen gibt es unter dem Rezept.

Für die sonstige Füllung
400 g gekochte Kidneybohnen (geht auch aus der Dose)
2 Knoblauchzehen
1 gehackte Zwiebel
2 EL Tomatenketchup
½ TL Kreuzkümmel
½ Bund Koriandergrün
1-2 Chilischoten, fein gehackt
1 TL Chilipulver
Saft einer Limette
Salz, Pfeffer

Nach Belieben: 200 g Rinder-Hackfleisch

Tacos selber machen

Tacos selber machen – Zubereitung

Zunächst die gehackte Zwiebel zusammen mit dem Knoblauch anschwitzen und nach einigen Minuten Bohnen, Ketchup, Chili und Koriander dazu geben. Mit dem Kreuzkümmel und dem Limettensaft würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer möchte kann die Bohnensauce etwas zerstampfen oder pürieren oder aber auch gebratenes Rinder-Hackfleisch hinzugeben oder dieses separat in die Tacos geben.

In der Zwischenzeit die übrigen Zutaten in mundgerechte Stücke schneiden und zum Füllen der Tacos bereitstellen.

Beim Tacos selber machen nun zunächst den kleingeschnittenen Salat auf die Tortillas oder in die Taco-Schale geben. Dann etwas von der Bohnenmasse darauf verteilen und einen Klecks Sauerrahm darüber geben.

Nun den geriebenen Käse darüber streuen, ein paar Zwiebelwürfel darüber verteilen, eine oder zwei Tomatenscheiben darauflegen und zu guter Letzt mit einem Esslöffel Guacamole toppen.

Zum Schluss die Tacos einrollen oder direkt in die Taco-Schale beißen.

Lecker, oder?

Tipps: Natürlich könnt ihr beim Tacos selber machen diese auch mit allerlei anderen Aromen bereichern. Statt der Bohnen kann man den Tacos mit in Soja- oder Teriyaki-Sauce mariniertem Fleisch oder auch mit koreanischem Bulgogi einen asiatischen Touch geben. Fisch oder Meeresfrüchte und eine passende Sauce versetzen euch ans Meer und mit einem Spiegelei sowie gebratenem und gut gewürztem Hackfleisch und frischen Kräutern habt ihr ein tolles Frühstück – eine andere Variante der Huevos Rancheros sozusagen.

Wo ihr in New York die besten Taquerias findet, hat „Eater NY“ zusammengestellt

Tacos selber machen macht Spaß und schmeckt
Tacos selber machen macht Spaß und schmeckt