Zum Inhalt springen

The Immigrant Cookbook – Rezepte, die Amerika „great“ gemacht haben

Seit seinen Anfängen ist Amerika ein Zufluchtsort für Menschen, die Schutz vor politischen oder wirtschaftlichen Problemen suchen, oder einfach nur für jene, die auf der Suche nach Abenteuer und neuen Erfahrungen sind. All diese MigrantInnen aus aller Herren Länder halfen, Amerika schon lange vor der Wahl 2016 groß zu machen. In einem neuen Kochbuch wird dieser Vielfalt Rechnung getragen.

Bild (Buchcover): ©Interlink-Publishing

Zusammen mit ihren Hoffnungen und Träumen brachten sie wertvolle Geschenke: Rezepte aus ihren Heimatländern, die die Art und Weise, wie Amerika isst, verändert haben. Was wäre New York City ohne seine ikonischen jüdischen Feinkostgeschäfte, ohne die Italienische Küche, ohne China- und Korea-Town oder ohne Little Tokio und Himalaya Heights?

Was wären der Südwesten der Staaten ohne seine pikanten grünen Chili-Pfeffer-Soßen und Eintöpfe Dearborn ohne seine arabischen Lokale oder Louisiana ohne die kreolischen und Cajun-Aromen seiner Gumbos und Jambalayas? Stellt euch ein Amerika ohne Pizza oder Pad Thai, Hummus oder Hot Dogs, Sushi oder Strudel vor – nicht viel würde an das Amerika von heute erinnern… Nicht zuletzt deshalb sagt Anthony Bourdain: „Dies ist ein kraftvolles, wichtiges und leckeres Kochbuch, das jeder besitzen sollte. Roots-Cooking vom Feinsten!“

Buchprojekt für den guten Zweck

Die Erlöse des Kochbuchprojekts von Interlink-Publishing werden zur Unterstützung des American Civil Liberties Union (ACLU) Projekts für Einwandererrechte verwendet. Zusammengestellt wurden die „Recipes, that Make America Great“ von Leyla Moushabeck. Die Tochter eines palästinensischen Vaters und einer britischen Mutter lebt mit ihrem kolumbianischen Ehemann und ihrem Sohn in Brooklyn und hat in den vergangenen Jahren bereits an mehreren preisgekrönten Kochbüchern mitgewirkt. Darunter auch die Werke „Soups for Syria“ und das „Aleppo-Kochbuch“.

Auch Markus Glocker, österreichischer Spitzenkoch im New Yorker Sterne-Restaurant Bâtard in Tribeca, leistet seinen Beitrag zur Einwandererküche in den USA, ist er doch unter anderem auch für sein Wiener Schnitzel berühmt, das sogar, die in Food-Fragen äußerst kritische, New York Times über den grünen Klee lobt. Als Einwanderer und kulinarischer Botschafter Österreichs in den Staaten hat auch er ein Rezept zum „The Immigrant Cookbook“ beigesteuert. Dabei handelt es sich allerdings nicht um das Schnitzel, sondern um das Gericht „Roasted Beet Linzer“, ein frischer Salat mit geschmacklichen Anleihen der Linzer Torte, den er auch im Bâtard servierte. Wir haben mit Markus Glocker über seine Motivation gesprochen, in den USA zu arbeiten und bei diesem Buchprojekt mitzuarbeiten.

Markus Glocker (©Artur Ram)

Markus, warum sind Sie vor einigen Jahren nach New York ausgewandert?

Markus Glocker: Ich kam aus einem bestimmten Grund nach New York City und zwar, um die Vitalität vieler Menschen mit unterschiedlichen Kulturen und Ethnien zu erleben. Zudem wird das Essen hier geschätzt und Köchen und Gastronomen bietet sich ein großartiges Schaufenster, um ihr Handwerk und ihr Erbe zu demonstrieren.

Wie wichtig ist diese Vielfalt und Vitalität beim Kochen?

Markus Glocker: Einwanderer sind seit jeher ein wichtiger Grund, warum New York City als ein Ort der Innovation gilt und aufgrund der besonderen Möglichkeiten geliebt wird. Das gilt vor allem auch in den Küchen dieser Stadt. Der American Dream, den alle Einwanderer hier träumen, ist auch meine Motivation, Tag für Tag großartige Arbeit zu leisten.

Was macht die Beteiligung an diesem Buch für Sie so besonders?

Markus Glocker: Dieses Buch illustriert Träume von Köchen aus aller Welt, die ich seit Jahren bewundere und die alle in den USA aktiv sind. Ich bin stolz, meine österreichischen Wurzeln in meinem eigenen Restaurant, dem Bâtard, und in der Restaurantszene in New York City und Amerika sowie nun in diesem wirklich wichtigen Buch zeigen zu dürfen.

I was inspired to come to New York City for one particular reason- to experience the vitality of many people with different cultures and ethnicities.Dining is appreciated here, and chefs and restaurateurs have a great showcase to demonstrate their craft and heritage. Immigrants are a big reason why New York City is revered as a place of innovation and opportunity. The American Dream is my motivation to do great work. This book illustrates dreams turned into reality by chefs I have admired for many years. I am proud to show my Austrian roots at my own restaurant, Batard, and to the Dining scene in New York City and America. @sniperatthestove @johnwinterman @drewnieporent @danielboulud @dominiqueansel @curtisstone @enriqueolveraf @emma._bengtsson @ignaciomattos @chefjoseandres @marcocanora @clausmeyerdk @anitalonyc @chef_aaronsanchez @chefsroll @chefsfeed @rollingpinmag @falstaff.magazin @eater_ny #thankful #nyc #austria #cooking #finedining #casualstyle #tribeca #honored #eatwell #drinkwell #batardstyle #cookbook #passion #notjustacookbook @michelinguide @gaultmillau_austria #immigrantcookbook

Ein Beitrag geteilt von Markus Glocker (@markusglocker) am

Hier die Liste aller am Buch beteiligten Köche

Aarón Sánchez
Alicia Maher
Ana Patuleia Ortins
Ana Sofía Peláez
Ana Sortun
Anita Jaisinghani
Anita Lo
April Bloomfield
Ariane Daguin
Barbara Abdeni Massaad
Bonnie Morales
Brenda Abdelall
Cara Stadler
Carla Capalbo
Cathal Armstrong
Charles Phan
Claus Meyer
Cristina Martinez
Curtis Stone
Dalia Mortada
Daniel Boulud
David SooHoo
Didem Hosgel
Dominique Ansel
Einat Admony
Ejhadji Cisse and Cheikh Cisse
Emma Bengtsson
Enrique Olvera
Hanif Sadr
Hari Nayak
Ignacio Mattos
Ingrid Hoffmann
Ivan Garcia
Jesus Delgado
Joan Nathan
Joanne Chang
John Sugimura
José Andrés
Josh Ku and Trigg Brown
Katrina Jazayeri
Laila El-Haddad
Lauryn Chun
Leela Punyaratabandhu
Lina Fat
Marco Canora
Maria Loi
Markus Glocker
Martin Yan
Mei Chau
Monica Meehan
Mourad Lahlou
Moussa Doualeh
Nadia Hassani
Nadia Hubbi and Deana Kabakibi
Naji Boustany
Najmieh Batmanglij
Nick Balla
Nina Compton
Pat Tanumihardja
Paulina Farro
Rawia Bishara
Reem Assil
Ron Duprat
Roni Mazumdar
Ryan Lachaine
Salma Hage
Samantha Seneviratne
Serge Madikians
Sheldon Simeon
Thomas Kim
Tsiona Bellete
Tunde Wey
Zareen Khan
Zarela Martinez
Ziggy Marley

Steckbrief zum Buch

The Immigrant Cookbook

Collected and edited by Leyla Moushabeck
International Cooking
7 ½” x 10″
224 pages
Full-color photos
ISBN 978-1-56656-038-2
Hardback $35.00

www.immigrantcookbook.net