Zum Inhalt springen

„Das fliegende V” – So isst man die New Yorker Pizza

Ohne Messer und Gabel und vor allen Dingen mit einem speziellen Haltegriff: So isst man die New Yorker Pizza, die zweifelsohne zu den „Famous Originals“ dort zählt. Die Anleitung von Pizza-Experten Scott Weiner gibt´s auch im Video.


Die New Yorker Pizza gilt neben dem Original in Italien als die beste der Welt – wir berichteten bereits, was sie so besonders macht. Allerdings ist es nicht immer ganz einfach, diese elegant zu verspeisen, schließlich sind die New Yorker „Slices“ recht groß und klappen gerne zusammen, wenn man sie nicht richtig hält.

Scott Weiner, der mit „Scott´s Pizza Tours“ verschiedene Pizza-Touren zu den besten Pizzerien in den fünf Boroughs anbietet, erklärt, wie man die Pizza richtig hält, um sie zu essen und hat weitere praktische Tipps rund um die New Yorker Pizza auf Lager. Hier seine Antworten auf die wichtigsten Fragen:

1. Wie sieht die typische New Yorker Pizza aus?

„Die typische New Yorker Pizza ist recht einfach gehalten, meist eine klassische Margherita mit knusprigem Teig, einer einfachen Tomatensauce und Mozzarella darauf. Zumeist werden Sie in einem Gasofen gebacken, nur einige wenige Pizzerien in New York dürfen noch klassische Kohleöfen verwenden, darunter John´s, Arturos und Lombardis, Amerikas erste Pizzeria überhaupt.“

New Yorker Pizza
Auch bei Grimaldi´s in Brooklyn wird die Pizza noch im Holzofen gebacken

2. Wie halte ich die New Yorker Pizza richtig?

„Die Pizzen selbst – und damit auch die einzelnen Stücke – sind recht groß. Meist sogar größer als der Teller, auf dem sie serviert werden, weshalb man sie unbedingt falten sollte beim Essen. Hält man sie nicht richtig, biegen sie sich nach unten durch, sind schwierig zu essen und werden zum peinlichen Flop. Einige Pizzafreunde bevorzugen die volle Falte, falten die Kruste also komplett zusammen. Ich jedoch bevorzuge das sogenannte fliegende V, falte mit Hilfe eines Fingers auf der Kruste nur zur Hälfte, so dass sich ein V bildet und stabilisiere so das Stück bis zur Spitze, um es gemütlich essen zu können. Am besten experimentiert ihr ein wenig herum, um eure Lieblingsmethode zu finden.“

3. Was gibt es noch zu beachten?

„Ein New Yorker ist seine Pizza niemals mit Messer und Gabel. Vor allem dann nicht, wenn es nur Plastikbesteck in dem Laden gibt, wo ihr die Pizza geholt habt. In manchen Läden ist es auch empfehlenswert, die Pizza wegen des überschüssigen Fetts mit einer Papierserviette abzutupfen.“

Im Video zeigt Scott, wie man eine New Yorker Pizza isst

https://players.brightcove.net/5295890424001/S1TZe0nFe_default/index.html?videoId=5527982060001

Eine Hitliste der besten Pizzerien Manhattans hat übrigens Colin Hagendorf aufgestellt und in seinem Buch „Slice Harvester: A Memoir in Pizza“ festgehalten. Zwei Jahre lang testete er dafür wirklich jede Pizzeria in Manhattan.

Weitere kulinarische Tipps findet Ihr auf nycgo.com und bei Scott Weiner selbst: www.scottspizzatours.com