Zum Inhalt springen

Capital of Food – New York-Kochbuch mit echtem Big Apple-Feeling

Capital of Food liefert eine Anleitung, wie man in New York City möglichst lecker durch den Tag kommt. Bei den vorgestellten Rezepten verbinden sich Tradition und Moderne und die schicken Fotos bringen waschechtes New York-Feeling nach Hause.

Fotos: New York-Motive: Julia Cawley – Food-Fotos: Lisa Nieschlag

Capital of Food bietet alles, was in New York Spaß macht. Klassische Foto-Motive aus der Metropole, die man zwar häufig gesehen hat, an denen man sich aber auch nicht satt sehen kann. Dazu gutes Essen – meist Comfort Food und im Übrigen genauso hübsch fotografiert wie die Stadt selbst – und Grafiken, die an die New Yorker Metro erinnern und so das Big Apple-Feeling transportieren.

Blick ins Buch: Klassische Motive aus New York

So mutet das Buch wie ein Sommerspaziergang durch die Straßen und Parks New York Citys an, auf dem man immer wieder mit den Klassikern der hiesigen Delis, Restaurants und Imbissen konfrontiert wird und am liebsten direkt zugreifen möchte. Von Frühstück und Brunch geht es mit den passenden Rezepten nahtlos über zum Lunch, durch verschiedene Neighborhoods weiter zum Dinner und letztlich bis hin zum spätabendlichen Bar-Besuch samt Cocktails und typischen Bar-Snacks.

Blick ins Buch: Das Alleva Dairy ist der älteste Käseladen Little Italys (©Julia Cawley)

Die Rezepte: Tradition trifft Moderne

Neben den berühmtesten New Yorker Originalen wie Pastrami Sandwich, Ceasar Salad, New York Style Pizza und Meatballs gibt es auch modernes Fusion Food in Form von kolumbianischen Arepas mit japanisch gewürztem Pulled Pork oder Thai Salat mit Erdnuss, Ingwer, Limette und Chili. Süßes wie der Double Chocolate Mud Cake und New Yorker Cocktails wie der Long Island Ice Tea runden die abwechslungsreiche Zusammenstellung ab.

Blick ins Buch: Spicy Meatballs-Rezept

Fazit – Capital of Food

Kurzum: Capital of Food lässt die Herzen aller New York-Fans höher schlagen. Ein wirklich gutes Kochbuch, das allerdings – und das ist das einzige kleine Manko – nicht alle Klassiker der New Yorker Küche vereint.

 

Steckbrief zum Buch

Capital of FoodNew York – Capital of Food – Rezepte und Geschichten
Lisa Nieschlag, Lars Wentrup
Seiten: 176
Hardcover – Einband: mit großflächiger Folienprägung in Gold, Hochprägung
Verlag: Hölker Verlag 
Preis: 29,95 €; ISBN: 978-3-88117-144-1

Das sagt der Verlag:
Bereits zum dritten Mal entführen uns Lisa Nieschlag, Lars Wentrup und Julia Cawley in Buchform zum Big Apple. Keine andere Stadt hat so viele Gesichter wie die schillernde Metropole am Hudson River. So faszinierend multikulturell wie die über Jahrzehnte eingewanderten Bewohner der Stadt, sind auch die kulinarischen Einflüsse, die sie mitgebracht und ihrer neuen Heimat angepasst haben. Einige davon finden sich im neuen Buch „New York – Capital of Food“.