Zum Inhalt springen

„Welcome to New York – Weihnachten für #englishlovers“

Ein Bummel durch das festlich geschmückte New York – das ist der ultimative Vorweihnachtstraum! Wer ihn sich jetzt auf die Schnelle erfüllen und dabei auch noch zwischen Rockefeller Center und Central Park ein paar Sprachtipps mitnehmen möchte, der findet in „I love Christmas in New York“ genau die richtige Mischung zwischen stimmungsvollen Geschichten, DIY, leckeren Rezepten und Sightseeing-Vorschlägen sowie original US-amerikanischem Weihnachtsfeeling.

„Weihnachten ist keine Frage des Zeitpunkts, sondern ein Seelenzustand“, heißt es denn auch sinngemäß in diesem verschwenderisch illustrierten Weihnachtsbegleiter. Bilder, die zum Schwelgen einladen, treffen auf Weihnachtslieder und Geschichten, die man am liebsten das ganze Jahr erzählen würde. Die Lifestyle-Bloggerin und New-York-Liebhaberin Anja Schopf, besser bekannt als „Butiksofie“, animiert durch Kreativideen und ganz persönliche Reisemomente, die sie von ihren alljährlichen Besuchen im „Big Apple“ mitbringt, selbst Weihnachtsmuffel zum Nachbasteln und Selberbacken.

Mit Selbstgemachtem, wie zum Beispiel Chocolate Crinkles, Peanut Butter Fudge oder original amerikanischem Eggnog ist für die Verköstigung an den Adventsnachmittagen auf jeden Fall gesorgt. So kann man sich getrost zurücklehnen, die eigene Weihnachtsroute anhand der Reisetipps von Anja Schopf zusammenstellen und die Weihnachtsvorfreude genießen.

Pfiffiges Konzept: praktisch Englisch lernen


Steckbrief zum Buch

I love Christmas in New York – Weihnachten für #englishlovers

96 Seiten, Hardcover
21,5 x 26 cm
ISBN 978-3-468-75013-7

Und damit die Reise auch sprachlich ein Erfolg wird, werden die US-amerikanischen Texte durch deutsche Erläuterungen leichter zugänglich. So werden beispielsweise die amerikanischen Mengenangaben in den Rezepten durch deutsche Bezeichnungen ergänzt. Am Ende des Buches finden Leser englisch-deutsche Wortlisten, sortiert nach den einzelnen Themengebieten. So entdecken Leser New York – und so ganz nebenbei auch die englische Sprache ganz neu.