Zum Inhalt springen

Kulinarische New York-Tipps von Tanja Grandits

Zwei-Sterne-Köchin Tanja Grandits liebt es, sich auf ihren Reisen kulinarisch inspirieren zu lassen. Kein Wunder, dass auch New York City zu ihren liebsten Reisezielen gehört. Hier ihre kulinarischen Tipps für den Big Apple.

New Food City: Tanja, du reist gerne und viel. Was sind denn deine liebsten Reiseziele?

Tanja Grandits: Ich reise gerne nach Asien, da gehört Tokio zu meinen absoluten Highlights. Ich besuche dann immer viele Kollegen und ihre Restaurants, das ist mir ganz wichtig. Aber auch Skandinavien und vor allem New York gehören zu meinen liebsten Reisezielen. Die Stadt ist so inspirierend. Im August geht es übrigens wieder nach New York, da habe ich wieder jede Menge Restaurant-Besuche geplant.

New Food City: Was steht denn in New York auf dem Programm?

Tanja Grandits: Ich bin recht stolz, einen Tisch im „Brooklyn Fare“ ergattert zu haben. Das ist ja eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Man kann dort immer nur sechs Wochen im Voraus reservieren, immer montags um 10:30 Ortszeit New York. Als ich diesmal telefonisch durchkam, war ich richtig froh. 

New Food City: Wie sieht es mit Street Food aus?

Tanja Grandits: ich gehe immer zu „Mission Chinese Food“. Die bieten tolles chinesisches Essen, alles ein wenig schräg, aber geschmacklich unheimlich gut. 

New Food City: Was kannst Du sonst noch empfehlen?

Tanja Grandits: Bei meinem letzten Aufenthalt war ich im „Eleven Madison Park“. Absolut faszinierend und beeindruckend, was Daniel Humm dort macht. Ein toller Koch und Mensch. Auch das „Estela“ kann ich nur wärmstens empfehlen. Ein mediterranes Restaurant mit ganz wunderbaren, einfachen Gerichten. Das haut mich auch jedes Mal wieder um. Auch ins „The Spotted Pig“ im West Village gehe ich immer wieder gerne. Wenn man zu viel Geld hat, kann man mal ins „Masa“ gehen. Ein sehr exklusiver Japaner. Das Masa ist wirklich Tokio pur, tolles Sushi in der obersten Kategorie. Der Preis ist allerdings zu hoch, das Menü kostet 600 Dollar. 

New Food City: Dürfen wir dir abschließend auch noch einen Tipp mit auf den Weg nach New York geben?

Tanja Grandits: Gerne, immer her damit. 

New Food City: Geh doch mal in das neue “Agern”. Ungemein spannend, was Claus Meyer da im Grand Central da anbietet!

Tanja Grandits: Gut zu wissen, vielen Dank.

Zur Person: Tanja Grandits

Die gebürtige Schwäbin Tanja Grandits absolvierte nach dem Abitur eine Kochlehre in der legendären Traube Tonbach in Baiersbronn. Nach einigen internationalen Stationen und der Auszeichnung als Köchin des Jahres 2006 (Gault Millau) landete sie schließlich im Restaurant „Stucki“ in Basel. Dort wurde sie mit zwei Michelin Sternen und 18 Punkten im Gault Millau bedacht. 

www.stuckibasel.ch

Tanja Grandits und Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann beim Kulinarischen Jakobsweg 2016
Tanja Grandits und Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann beim Kulinarischen Jakobsweg 2016