Zum Inhalt springen

Picknick in New York City – Die wichtigsten Tipps

In unserem Zweiteiler über Picknick in New York geben wir euch die wichtigsten Infos für ein gelungenes Picknick mit auf den Weg. Hier nun einige generelle Tipps zu Ausrüstung, Speisen und Getränken. 

Falls ihr euer Picknick länger plant, solltet ihr, eurem Aufenthaltsort angepasst, natürlich auch ein paar New Yorker Klassiker vorbereiten. Sandwichs, belegte Bagels, Waldorfsalat oder Wraps – um nur ein paar Vorschläge zu machen. Ideal für ein Picknick sind Snacks, die sich gut verpacken und leicht transportieren lassen. Eine andere Möglichkeit sind Baguette und Antipasti oder Dips wie Humus, die ihr in New York auch im Supermarkt findet. Generell bieten sich an warmen Sommertagen natürlich auch leichte Speisen wie Salat an, die nicht allzu schwer im Magen liegen. 

Zusätzlich sollte man darauf achten, dass man keine leicht verderblichen Lebensmittel einpackt. Fleisch, Fisch und Eierspeisen kommen mit höheren Temperaturen nicht lange klar und ihr wollt ja sicherlich, dass das Picknick ein glückliches Ende nimmt. Besser sind Gemüsesticks mit einem frischen Dip oder auch Obst, das seine Verpackung praktischerweise gleich mitliefert. Zum Dessert auch gerne in Form eines Obstsalats, sowie Muffins oder Kekse. 

Bei den Getränken solltet ihr daran denken, dass öffentlicher Alkoholkonsum in New York City wie im Rest der USA verboten ist. Gerade wenn es warm ist, bieten sich leichte Getränke wie Mineralwasser, Saftschorlen oder auch Eistee an. Des Weiteren gilt es, bei den Getränken vor allem auch auf das Gewicht zu achten. Schwere Glasflaschen erschweren schon den Hinweg zum Picknick. 

Spontanes Picknick in New York

Die Möglichkeiten, sich für ein spontanes Picknick mit leckerem und frisch zubereiteten Street Food zu versorgen, sind in New York gewaltig. Je nachdem, wo man denn gerade hungrig wird, ist immer auch eine reichhaltige Auswahl vorhanden, sich spontan an einem Hole-in-the-Wall oder einem anderen Imbiss mit ein paar Leckereien auf die Hand zu versorgen. 

Eine weitere Möglichkeit ist, beim Picknick-Lieferservice Perfect Picnic NYC gleich ein ganzes Picknick-Paket zu bestellen. Das Angebot ist reichhaltig, hat aber seinen Preis. Vom Kids-Picknick mit Baguette, Chips, Keksen und frischen Früchten für 10 US-Dollar bis hin zum Ultimate Perfect Picknick inklusive einer Käseauswahl, Kaviar-Blinis, einer Flasche Prosecco und den zugehörigen Gläsern, Schokolade, zweier langstieliger Rosen und sogar Picknick-Decke und Picknick-Korb aus Bambus für 500 US-Dollar ist hier alles möglich. Einfach eine Stunde vor dem Picknick an den gewünschten Ort bestellen und ein Fahrradkurier liefert das Paket aus.

Picknick – Die richtige Ausstattung

Plastikbesteck und Pappteller gehen nicht nur schnell kaputt oder weichen durch, sondern verursachen jede Menge unnötigen Müll. Gut sind stattdessen Besteck und Picknickgeschirr aus stabilerem Kunststoff, das mehrfach verwendet werden kann und auch nicht allzu viel wiegt. Gleiches gilt für die Verpackung eurer Speisen. Wenn möglich Plastikboxen nutzen, die ihr wiederverwertet. 

Wenn ihr dann noch an eine ausreichend große Picknickdecke, Servietten und auch Müllbeutel denkt – ganz ohne Müll geht es ja leider doch nicht – dann steht einem gelungenen Picknick in New York nichts mehr im Wege. 

Teil 2: Hier findet ihr die besten Plätze für ein Picknick in New York

Bild oben: Picknick im Central Park: © NYC & Company/Will Steacy

Auch auf der Highline finden sich schöne Picknick-Plätze mit Aussicht
Auch auf der Highline finden sich schöne Picknick-Plätze mit Aussicht