Zum Inhalt springen

Lust auf Little Italy? Dann ab in die Bronx!

Little Italy in Manhattan ist heute leider kaum mehr als eine überteuerte Touristenfalle. Wer ein noch immer authentisches Little Italy kennenlernen will, der muss den weiten Weg zur Arthur Avenue in der Bronx auf sich nehmen – und wird dafür mit frischem Mozzarella, köstlichen Meeresfrüchten und traditioneller, italienischer Küche belohnt.

Kulinarisch interessante Viertel hat New York so einige zu bieten, Little Tokyo, Koreatown oder Himalaya Heights haben wir ja schon vorgestellt. Was den meisten aber wohl am ehesten einfällt, wenn man nach besonderen Vierteln in New York fragt, ist Little Italy. Davon gibt es jedoch nicht nur eines, sondern zwei und echte New Yorker werden einen kaum nach Downtown schicken. Denn das echte und authentische Little Italy befindet sich heute in der Bronx, genauer auf der Arthur Avenue in Belmont. Seid den 1950er Jahren wird hier die italienische Esskultur am Leben erhalten. Delis, Metzger, Fischläden und Bäckereien, Läden mit italienischen Spezialitäten wie frischer Pasta oder hausgemachtem Mozzarella sowie natürlich zahlreiche italienische Restaurants reihen sich hier aneinander. Viele von diesen voller Stolz und seit mehreren Generationen in Familienbesitz. Man weiß kaum, wo man beginnen und wo man einkaufen soll, weshalb es umso besser ist, wenn man eine Expertin dabei hat. Deshalb habe ich mich auch von meiner Freundin Andra durch Little Italy führen lassen. Andra ist nicht nicht nur waschechte Italo-Amerikanerin, sondern hat bereits Anfang der 1980er Jahre das erste Mal hier gewohnt. Nach einigen Aufenthalten in Italien, ist sie mittlerweile wieder in die Bronx zurückgekehrt. Eigentlich hat sich seitdem auch kaum etwas geändert, so ihre Meinung: Unverändert authentisch seien die Läden, die Atmosphäre und das Essen. Und von diesem gibt es mehr als genug!

Der beste Mozzarella in New York: Das Casa della Mozzarella

Im Casa della Mozzarella

Ein absolutes Muss ist auf jeden Fall das Casa della Mozzarella. Eng und bis oben vollgestopft mit italienischen Lebensmitteln, vor allem aber gibt es hier, so die Meinung vieler New Yorker, den besten Mozzarella der Stadt. Hinzu kommen all die anderen unzähligen weitere Köstlichkeiten wie eingelegte Auberginen und Zucchini, importierte Mortadella und typisch italienische Käse wie den wunderbaren Gorgonzola. Vor allem aber geht es um Mozzarella, Burrata und Bocconcini. Diese werden vor den Augen der Kunden frisch gedreht und schmecken so köstlich, dass man am liebsten immer weiter essen möchte. Was aber nicht geht, schließlich muss man so einiges in Little Italy probieren. Wie die frischen Austern, die von Randazzo´s Seafood oder Cosenza´s Fish Market angeboten werden. Dafür gibt es eigens Raw Oyster Bars auf den Bürgersteigen vor den Fischläden, an denen die Austern frisch für den Kunden geöffnet werden.

Frische Austern gint es bei Consenza´s Fish Market

Und wer danach so richtig Lust bekommen hat, der kann gleich die kleinen Muscheln mitnehmen, die es nur hier in ausgezeichneter Qualität gibt, um zu Hause Pasta alle Vongole zuzubereiten.

Das authentische Little Italy befindet sich auf der Arthur Avenue in der Bronx

Natürlich aber hat Little Italy noch mehr zu bieten. Hervorragenden Kaffee und alles rund um die Hochzeit gibt es in den darauf spezialisierten Läden wie Cerini Coffee & Gifts. Wer mehr Lust auf italienische Fleischspezialitäten hat, der wird in den zahlreichen Metzgereien wie Vincent´s Meat Market oder Calabria Pork Store fündig. Neben italienischen Würsten findet man dort auch Spezialitäten wie frische Wachteln oder Kaninchen.

Hier wird das Brot noch selber gebacken: Addeo & Sons

Dann braucht man eigentlich nur noch Brot, und auch dafür gibt es mehr als genug Auswahl, wie Addeo & Sons oder Madonia Bakery, berühmt für ihr köstliches Prosciuttobrot. Und das Beste, die meisten dieser Läden liegen direkt nebeneinander, so dass man kaum mehr als nur ein paar Meter laufen muss, um all diese Köstlichkeiten einzusammeln und dann mit nach Hause nehmen zu können.

Eine Vielfalt von italienischen Produkten: Der Arthur Avenue Retail Market

Bei im Arthur Avenue Retail Market gibt es nicht nur frisches Genüse, sondern auch heiße Maronen

All das und noch mehr findet man auch im Arthur Avenue Retail Market, vermutlich mein Lieblingsort in Little Italy. Was nicht nur an meiner Vorliebe für Markthallen liegt, sondern auch an der Auswahl und Qualität der Produkte, die dort verkauft werden. Auch hier findet man natürlich frische Pasta und frischen Mozzarella sowie mit Pete´s Meat Market einen vorzüglichen Metzger, der nicht nur seine hervorragenden Bratwürste im Angebot hat, sondern auch alle möglichen und teils sehr speziellen Wünsche seiner Kunden frisch zurecht macht. Frisches Gemüse und italienische Speyialitäten findet man bei Liberatore’s Garden und hier werden Kunden an kalten Tagen sogar mit warmen Kastanien aus der Manteltasche des Verkäufers versorgt. Vermutlich nicht jeder Kunde, aber dank Andra kamen auch wir in diesen Genuss. Im Retail Market findet man auch die berühmten Zigarren, die dort noch immer gerollt werden. Und wer dann einen Espresso braucht, der wird dort natürlich auch fündig und kann in aller Ruhe erst einmal dem lebendigen Treiben zuschauen.

Traditionelles italienisches Essen: Das Zero Otto Nove

Traditionelle italienische Küche gibt es im Zero Otto Nove

Wer aber nach all den Einkäufen so richtig Hunger und Lust auf authentische italienische Küche hat, dem sei das Zero Otto Nove empfohlen. Hier fühlt man sich nach Italien versetzt, denn mehr old school geht eigentlich kaum. Die ausschließlich männlichen Bedienungen in gestärkten, weißen Hemden mit schwarzer Krawatte preisen fachkundig die Specials des Tages an und im Hintergrund läuft mit Pino Daniele italienische Musik aus den 80er Jahren. Im Steinofen verwandeln sich die Pizzen in wenigen Minuten in duftende Köstlichkeiten und die Vorspeisen wie Aubergine mit Mozzarella – natürlich aus dem Casa della Mozzarella – schmecken so köstlich, das man sich beinahe ärgert, dass nicht noch mehr Platz im Magen ist. Aber dies ist eigentlich auch nur ein Grund mehr, um bald wieder nach Little Italy zurückzukommen. Dem echten wohlgemerkt, denn eines ist klar: Ein Ausflug in die Bronx nach Little Italy lohnt sich!

Happy und zufrieden: Mit Andra im Zero Otto Nove

 

Diese Seite nutzt Cookies und Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Datenschutz | Einstellungen

Cookie Einstellungen

Nachfolgend können Sie auswählen, welche Art von Cookies Sie auf dieser Website zulassen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Cookie-Einstellungen speichern", um Ihre Auswahl zu übernehmen.

FunktionalUnsere Website verwendet funktionale Cookies. Diese Cookies sind erforderlich, damit unsere Website funktioniert.

AnalytischUnsere Website verwendet analytische Cookies, um eine Analyse unserer Website und eine Optimierung für die Zwecke z.B. für die Benutzerfreundlichkeit zu ermöglichen.

Social mediaUnsere Website setzt Social Media-Cookies, um Ihnen Inhalte von Drittanbietern wie YouTube und FaceBook anzuzeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

WerbungUnsere Website platziert Werbe-Cookies, um Ihnen Werbung von Drittanbietern basierend auf Ihren Interessen zu zeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten erfassen.

AndereUnsere Website platziert Cookies von Drittanbietern, die keine analytischen, sozialen Medien oder für Werbung sind.