Zum Inhalt springen

Der Sound des Stroms – Coole Bands auf der Circle Line

Manhattan macht Musik! Circle Line Sightseeing schippert mit Live Bands und Bargeflüster an Bord über die New Yorker Flüsse in den Sonnenuntergang.

Bild: © Circle Line Sightseeing 

Konzerte ganz nach Miss Libertys Gusto: Circle Line Sightseeing verlagert den Festival Sommer auf den Hudson River und holt sich die unterschiedlichsten Bands an Bord. Bis zum 21. September laden die Rockin‘ the River Music Cruises insgesamt sechs Mal an fünf Abenden zu singendem Sightseeing – mit Musik von den Stones, Led Zeppelin, The Eagles und mehr.

New York Cruise Lines ist die Muttergesellschaft der berühmten Circle Line Sightseeing Cruises und Marktführer in diversen Bereichen bei Reise, Gastgewerbe und Restaurants. Circle Line begeistert seit 1945 bereits über 60 Millionen Passagiere, gilt als Amerikas beliebtester Anbieter für Bootstouren und ist weltberühmt für sein Sightseeing-Programm, seine Events und das einzigartige Entertainment.

Schwimmende Restaurants in New York

New York Cruise Lines punktet zudem mit außergewöhnlichen schwimmenden Restaurants wie der preisgekrönten North River Lobster Company sowie der brandneuen Fish Bar at North River Landing – Gaumenschmaus auf Hudson und East River garantiert! Außerdem kooperiert New York Cruise Lines mit der auf Luxusevents spezialisierten World Yacht, die auch private Chartertouren anbietet, und betreibt das Rennboot The BEAST für den besonderen Adrenalinkick.

Circle Line ist Träger des Concierge Choice Award in der Kategorie „Beste Sightseeing Touren“, die North River Lobster Company gewann 2015 den Award der North American Journey für das „coolste Neuprodukt des Jahres“. Die Firma ankert im Hudson River Park in der 42nd Street am Hudson River in unmittelbarer Nähe zu Times Square, High Line und Hudson Yards.

Das Programm der Rockin‘ the River Music Cruises

Eagle Mania

Auferstehung der Adler: Am 3. August übernimmt EagleMania, eine Coverband der Eagles, das Steuer. Auf dem Programm stehen die größten Hits der Eagles sowie einige der Solowerke von Don Henley, Glenn Frey und Joe Walsh.

Kashmir

Led lebt – durch den Tribut an eine der erfolgreichsten englischen Rockbands: Kashmir zählt zu den beliebtesten Coverbands von Led Zeppelin und kommt deren großartigen Live Performances gefährlich nah. Am 10. August übernehmen E-Gitarren die Macht über das Außendeck.

Willie Nile with James Maddock

Willie Nile tourte bereits mit The Who durch die Vereinigten Staaten und holte sich Bruce Springsteen sowie The E Street Band als Gesangspartner. Auch der Singer- Songwriter James Maddock arbeitete bereits mit Größen wie Springsteen, Aaron Comess (Spin Doctors) und David Immergluck (Counting Crows). Zusammen performen sie am 16. August vor New Yorks Skyline.

Classic Stones Live: The Complete Rolling Stones Tribute Show

Keith Call macht den Mick Jagger, Bernie Bollendorf rockt wie Keith Richards: Vom legendären Saxophon Solo aus „Brown Sugar“ bis zu den berühmten Beats aus „Gimme Shelter“ – am 24. August geht das Duo mit seiner Band bis ins noch so kleinste Detail der Erfolgsgeschichte der Rolling Stones.

The Nerds

Sie teilten sich bereits die Bühne mit Sheryl Crow, Maroon 5, The Go-Gos und vielen mehr – jetzt gehört das Podium ihnen allein, während die Freiheitsstatue im Hintergrund vorbeizieht. Am 21. September lassen The Nerds gleich zweimal mit ihren Beats die See beben – Rock ‘n‘ Roll durch und durch.

Weitere Infos:

Die Rockin‘ the River Music Cruises starten am 3., 10., 16. Und 24. August jeweils von 19 bis 21 Uhr sowie am 21. September von 19 bis 21 Uhr und 21.30 bis 23.30 Uhr. Standard Tickets exkl. Verpflegung gibt es ab 35 US-Dollar (ca. 30 Euro), Premium-Tickets inkl. privater Bar, Zutritt zum VIP Bereich auf dem dritten Deck sowie zwei Cocktails sind ab 60 US-Dollar (ca. 51 Euro) auf www.circleline.com buchbar.