Zum Inhalt springen

Nur Essen, kein Schnickschnack: New York Bakery

Tacos oder Aspirin? Vor dieser Wahl scheint man in der New York Bakery tatsächlich zu stehen. Denn während die Tacos auf der Speisekarte stehen, die über dem Tresen hängt, findet sich hinter diesem neben zahlreichen Kaugummipackungen, Keksdosen und Boxen mit nicht identifizierbarem Inhalt eben auch eine große Packung Tylenol. Eine Küche scheint es auf den ersten Blick dagegen nicht zu geben. Und hier soll man wirklich essen können? Geschweige denn gut?

Die Chancen, zufällig auf die New York Bakery zu stoßen, dürften vermutlich gegen Null liegen. Nicht nur, dass die Bakery ziemlich abseits von Koreatown in einer Gegend liegt, die heute aus marketingtechnischen Gründen gerne als „NoMad“ verkauft wird, sie verzichtet auch beinahe vollständig auf irgendwelche Hinweis, dass hier überhaupt Essen verkauft wird. Gut, auf einem Schild an einem Hauseingang steht „Spanish Mexican Food & Korean Food“. Aber das war es auch schon. Was nicht untypisch für ein New Yorker Hole-in-the-Wall ist, vor allem wenn es gut läuft und es derartigen Schnickschnack gar nicht erst nicht braucht.

Der unscheinbare Eingang zur New York Bakery
Der unscheinbare Eingang zur New York Bakery

 

Die New York Bakery läuft gut und so ist sie auch heute wieder gut gefüllt. Betrieben wird sie seit 2004 von Harrison und seiner Frau. Als Harrison, ein koreanischer Immigrant, die New York Bakery übernahm, sprach er weder Englisch noch Spanisch. Heute nimmt er die Bestellungen in drei Sprachen gleichzeitig auf. Von mexikanischer Küche hatte er auch keine Ahnung, aber aufgrund der hohen Anzahl mexikanischer Arbeiter, die in der Gegend zu mittag essen, stellte er Isabel als Köchin ein, um seinen schlecht laufenden Laden am Leben zu erhalten. Diese half ihm, die Karte komplett umzustellen und so erinnern heute nur noch die koreanischen Nudelsuppen an die Anfänge der New York Bakery. Stattdessen gibt es Tacos, Quesedillas und Tortas, die mexikanischen Burger, und wenn man richtig Hunger hat, dann gibt es auch ganze Gerichte mit Reis und Bohnen.

Und Hunger hat jeder, der sich in der New York Bakery einfindet. Zwar ist es ziemlich aussichtslos, auf einen Sitzplatz zu hoffen, denn davon gibt es genau vier, aber die meisten nehmen ihren Lunch sowieso lieber mit. Günstig ist es, wenn auch nicht übertrieben billig. Vor allem aber lecker. Die Fischtacos bestehen aus in Teig ausgebackenen Fischstücken, die in weichen Tacos mit Avocado, reichlich Koriander, frischer Limone und grüner Sauce serviert werden. Davon erhält man drei Stück für $8, aber das reicht durchaus und ansonsten gibt es ja noch Quesedillas, Tortas oder Burritos – wo immer das alles auch zubereitet wird. Die Küche ist so winzig, dass man sie erst bei genauerem Hinsehen findet, und doch kommen alle Gerichte frisch zubereitet nach vorne. Wegen der Frische kann es auch ein wenig dauern, bis man sein Essen bekommt, aber das nimmt hier jeder gern in Kauf. Denn die Stimmung ist fröhlich und hungrig hat die New York Bakery bestimmt noch nie jemand verlassen.

Nur Essen, kein Schnickschnack
Nur Essen, kein Schnickschnack

Hier findet ihr die New York Bakery

New York Bakery, 51 West 29th Street, Manhattan. Öffnungszeiten: 8 a.m. – 3 p.m., Montag bis Samstag

 

Diese Seite nutzt Cookies und Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Datenschutz | Einstellungen

Cookie Einstellungen

Nachfolgend können Sie auswählen, welche Art von Cookies Sie auf dieser Website zulassen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Cookie-Einstellungen speichern", um Ihre Auswahl zu übernehmen.

FunktionalUnsere Website verwendet funktionale Cookies. Diese Cookies sind erforderlich, damit unsere Website funktioniert.

AnalytischUnsere Website verwendet analytische Cookies, um eine Analyse unserer Website und eine Optimierung für die Zwecke z.B. für die Benutzerfreundlichkeit zu ermöglichen.

Social mediaUnsere Website setzt Social Media-Cookies, um Ihnen Inhalte von Drittanbietern wie YouTube und FaceBook anzuzeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

WerbungUnsere Website platziert Werbe-Cookies, um Ihnen Werbung von Drittanbietern basierend auf Ihren Interessen zu zeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten erfassen.

AndereUnsere Website platziert Cookies von Drittanbietern, die keine analytischen, sozialen Medien oder für Werbung sind.