Zum Inhalt springen

Hot Dog Wettessen: Nathan ´s Hot Dog Eating Contest

Am 4. Juli feiert eine skurrile Tradition ihr 100-jähriges Bestehen: Der legendäre Hot Dog Eating Contest von „Nathan´s Famous“ auf Coney Island. Inzwischen wird das Wettessen sogar vom Fernsehen übertragen – ausgerechnet von einem Sportsender.

„Nathan´s Famous” ist der bis heute wohl berühmteste Hot Dog Laden New Yorks. Mitten im altehrwürdigen Freizeitpark von Coney Island gelegen, verkaufte Firmengründer Nathan Handwerker schon 1916 Hot Dogs. 10 Jahre später fand das erste Hot Dog-Wettessen statt. Der damalige Gewinner verputzte am 4. Juli, dem Unabhängigkeitstag der USA, 13 Hot Dogs in 12 Minuten. Eine im Vergleich zum aktuellen Rekord geradezu lächerliche Zahl, doch der Reihe nach:

Hot Dog Wettessen in New York

Entstanden sein soll die Idee, einen Hot Dog Contest auszutragen, aus dem Streit dreier Männer darüber, wer von ihnen der größte Patriot sei. Was liegt da näher, als die tatsächliche Liebe zum Vaterland an der Anzahl der verputzten Hot Dogs festzumachen. Ein gewisser James Mullen war damals der erste Sieger.

Insgesamt 30 Teilnehmer, die sich vorab für den Endkampf qualifizieren müssen, treten heute beim Hot Dog Eating Contest an. Eine Augenweide ist dieser „Sport“ wahrlich nicht. Nach dem Startschuss machen sich die Teilnehmer über ihren Stapel Hot Dogs her, stopfen und schmatzen, schlingen und schlucken. Schon nach einigen Minuten gleicht es einem einzigen Gewürge, was die bis zu 10.000 Zuschauer jedoch nicht zu stören scheint. Im Gegenteil, jubeln sie dem irren Treiben auf der Bühne doch mit lautem Geschrei zu.

Major League Eating – Essen in einer eigenen Liga

Erst seit dem Jahr 2000 ist das Wettessen aber zum Spektakel geworden und erfährt seither weltweite Aufmerksamkeit und die Teilnehmer bereiten sich professionell auf diesen Tag vor. Kein Wunder, überträgt seither auch der US-Sportsender ESPN. Mit bis zu vier Litern Milch oder Wasser auf einmal dehnen sich Spitzenesser wie Rekordhalter Joey Chestnut den Magen. So hat sich der Rekord seither von 25 Hot Dogs auf 73,5 fast verdreifacht. Und wer jetzt glaubt, bei den Athleten handele es sich um wahre Kollosse, der irrt. Der Kalifornier Chestnut läuft lange Strecken, ist eher schlank und hat laut eigener Aussage auch gute Blutwerte. Auch Sonya Thomas, Rekordhalterin bei den Frauen, gehört mit ihren 50 Kilo zu den zierlicheren Vertreterin ihrer Zunft. Wasser auf die Mühlen der „Major League Eating“, die sich 1997 gegründet hatte, über das Jahr verteilt 80 Veranstaltungen dieser Art abhält, sich aber aufgrund der Völlerei auch immer wieder mit Kritik von Gesundheitsbehörden auseinandersetzen muss.

Weißer Hai und Schwarze Witwe

Der aktuelle Rekord beim Hot Dog Wettessen liegt bei unglaublichen 73,5 Hot Dogs in 10 Minuten. Rekordsieger Joey Chestnut (8 Titel) stellte ihn vor ein paar Tagen in der Qualifikation für 2016 auf. Bei den Frauen liegt Sonya Thomas mit 45 Frankfurter Würstchen im Brot vorne. Ihre Rekorde haben den beiden Wettessern übrigens so furchteinflößende Kampfnamen wie „Der weiße Hai“ und „Die schwarze Witwe“ eingebracht. Als Preis gewinnen die Sieger 10.000 US-Dollar und einen Gürtel, der den WM-Gürteln beim Boxen ähnelt. Die Farben: Für die Männer natürlich Senfgelb und für die Frauen in Würstchenrosa.

Hier erfahrt ihr mehr über die Erfindung des Hot Dogs

Hier findet ihr Nathan´s Famous

www.nathansfamous.com